Frühe Glaskörpertrübung Zeichen für Marfan?

Kontaktlinsen, Brillen, Seh Hilfen
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Frühe Glaskörpertrübung Zeichen für Marfan?

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

hallo. ich bin 24 und habe zwar von dem was ich gelesen habe wenige bis keine anzeichen für marfan. allerdings laß ich hier auf der seite dass eine frühe verflüssigung des glaskörpes häufig bei marfan vorkommt. als ich mit 11 mal beim augenartzt war meinte dieser alles sei in ordnung bis auf eine leichte glaskörpertrübung die aber harmlos ist und ich nichtmehr zu kommen brauche. tatsächlich habe ich seit der kindheit diese schwarzen mücken bei augenbewegung die mich aber nicht sonderlich stören. nur hat mich auf dieser seite die aussage bezüglich des glaskörpers etwas verängstigt. es steht da zwar auch dass man dann meist im zweiten lebensjahrzehnt schon eine netzhautablösung davon bekommt was bei mir anscheinend nicht der fall war und im netz lese ich auch von vielen andern die diese "mücken" schon in jungen jahren gesehen haben. dennoch lautet meine frage: ist eine glaskörpertrübung in jungen jahren ein verdächtiges anzeichen für marfan auch wenn diese isoliert auftritt?

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

Um eine Marfan-Diagnose stellen zu können müssen einige Merkmale vorliegen und auch mehrere Organsysteme (Skelettsystem, Herz, Lunge, ...) betroffen sein. Damit die Augen als Kriterium mit hineinzählt, müssen auch hier mehrere zutreffen. Als einziges Hauptkriterium gilt die Verlagerung der Linse (Schlotterlinse) und als Nebenkriterium zählen eine abnorme flache Hornhaut, Verlängerte Achse des Augapfels, Unterentwicklung des Ziliamuskels oder der Iris.
Wenn nur die Glaskörpertrübung als Symptom alleine auftritt, wird wahrscheinlich kein Marfan-Syndrom vorliegen. Eine Schlotterlinse kann allerdings mit einer hohen Wahrscheinlichkeit mit Marfan in Verbindung gebracht werden.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

bei mir wurde wie gesagt damals nur eine leichte glaskörpertrübung festgestellt ansonsten war alles ok. ich habe mich nur gewundert als ich hier auf der seite das mit dem glaskörper in verbindung mit marfan gelesen habe da man sonst nirgends von dieser verbindung lesen kann und es nichtmal ein nebenkriterium stellt. zudem gibt es im netz scheinbar viele andere leute die auch schon in jungen jahren diese mücken gesehen haben.

linsenschlottern habe ich allerdings nicht habe auch gestern im licht meine mutter genau schauen lassen. sie ist zwar "nur" allgemein-ärztin aber so wie ich die videos auf yt gesehen habe müsste man das ja deutlich erkennen können. als ich damals beim augenarzt war (waren 3 verschiedene) hat auch niemand was in die richtung gesagt. ich bin halt hypochonder und kriege sehr schnell panik. habe sogut wie alle krankheitsbilder schon gehabt :rolleyes:

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

noch eine frage: tritt so ein linsenschlottern denn schon früh auf oder kann das auch erst später nach 24 jahren kommen? wie gesagt bin ich hypochonder und habe keine lust dass in zukunft jeden tag aufs neue zu überprüfen :S

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

Ob eine Schlotterlinse vorliegt, oder auch nicht, sollte jeder Augenarzt erkennen können. Diese Schlotterlinse ist schon oft bei Kindern auffällig, aber ob die auch erst im Erwachsenenalter vorkommen kann, kann ich dir jetzt nicht beantworten. Eine verschobenen Linse ist schon sehr auffällig und läßt sich auch ohne besondere Untersuchungsinstrumente erkennen.
Aber wie schon gesagt, sind bei Marfan immer mehrere Organsysteme betroffen. Weitere Infos zur Erkrankung gibt es auch auf der Homepage der Marfan Hilfe unter www.marfan.de.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

danke für die antwort. wie gesagt wurde ich damals mit ende 11 sehr gründlich am auge untersucht und auch mit 12 nochmal . da war an der linse alles in ordnung. wie gesagt hab ich jetzt auch meine mutter die tage im hellen licht schauen lassen ob meine linse schlottert. in den meisten fällen soll man das ja mit bloßem auge erkennen können was bei mir nicht der fall war. habe auch einige videos dazu gesehen wie das aussieht.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 11 Sep 2016 16:23

Hallo Gustavhund,

wenn du dir unsicher bist, geh bitte zum Augenarzt und lass das abklären. Es nützt nichts, wenn dir deine Mutter ins Auge schaut. Wenn da was ist, wird der Augenarzt es sehen. Auch können sich Glaskörpertrübungen über die Jahre entwickeln.

Klär es ab, und du wirst es wissen!

Grüße Minna

Antworten