Linsenluxation leicht oder schwer diagnostizierbar?

Kontaktlinsen, Brillen, Seh Hilfen
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Linsenluxation leicht oder schwer diagnostizierbar?

Beitrag von adminmarfan » 22 Sep 2016 13:07

hallo. im Internet ließt man was die Diagnose der linsenluxation angeht ja ziemlich verschiedene dinge. auf einigen seiten steht man erkennt sie sehr einfach und sofort und einige behaupten auch sie wird oft erst im Endstadium als solche erkannt. was ist nun richtig? erkennt der Augenarzt eine linsenluxation in der regel direkt oder übersieht er sie oft? wenn man also beispielsweise bereits mit 10 jahren leichte Symptome wahrnimmt müssten die Augenärzte dies dann schon sehen? oder gar vorher?

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 22 Sep 2016 13:07

Hallo, bei unserem Sohn wurde die Linsenluxation mit 1 Jahr erkannt. Er hat dann direkt eine Brille bekommen. Der Augenarzt hat sowas geäußert wie " irgendwas stimmt mit den Linsen nicht" und hat uns dann in eine Augenklinik geschickt, wo ihm dann mit 2 1/2 Jahren die Linsen entfernt wurden. Vielleicht liegt es auch wirklich daran, wie stark es ausgeprägt ist...

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 22 Sep 2016 13:07

Hallo,

Ein guter Augenarzt bzw. Augenklinik erkennt sofort nachdem das Auge weit getropft wurde, ob die Linse luxiert ist.
Ich leite an marfan Syndrom und meine Linse am rechten Auge ist luxiert. Aus diesem Grund bin ich jährlich in der Klinik zur Beobachtung und mein Auge wird fotografiert, um zu sehen wie weit die Linse luxiert ist.

Gruß

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 22 Sep 2016 13:07

Hallo,

bei viele Betroffenen wurde überhaupt erst von einem Augenarzt der Marfan-Verdacht ausgesprochen, weil eine Linsenverschiebung vorliegt. Da müssen beim Augenarzt die Glocken schrillen! Ich gehe davon aus, dass JEDER Augenarzt eine Linsenluxation erkennt. In welchem Stadium die Verschiebung ist, liegt meist auch am Patienten selbst. Manche gehen erst zum Arzt, wenn sie gar nix mehr sehen oder gar die Linse abgerissen ist.

Grüße Minna

Antworten