Kunstlinsenimplantation

Kontaktlinsen, Brillen, Seh Hilfen
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Hi,
warum hat dein Augenarzt dir denn geraten, eine Linse einzusetzen? Wenn du gut mit Kontaktlinsen zurecht kommst und jetzt auch noch so einen Erfolg erlebt hast mit deiner Sehstärke!?!
Wenn bei dir noch keine Diagnose bezüglich Marfan gestellt ist, ist es doch logisch, daß nicht einfach mal so eine Kunstlinse eingesetzt wird! Bei Marfan ist es nicht so ratsam, die Kunstlinse in das vorhandene Linsensäckchen zu machen, sondern mit einer speziellen Aufhängung zu befestigen!
Frag auf jeden Fall nach, laß dir Zeit zum Nachdenken und laß dich nicht einfach überreden!
LG und viel Glück weiterhin!
Caro

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Hallo SunLight75,

auch ich habe seit 1990 keine eigenen Linsen mehr und auch mir ist aufgrund von mehreren Umzügen und damit verbundenen wechselnden Augenärzten schon häufiger passiert, das sich manche gewundert haben weshalb ich keine Kunstlinsen habe und mir zu einer Kunstlinse geraten haben. Meiner Merinung nach sagen dies aber nur Ärzte, die sich mit Marfan nicht wirklich oder gar nicht auskennen. Also lass Dich nicht überreden, hole mehrere Meinungen ein und entscheide dann.
Ich habe mich jedenfalls erstmal dafür entschieden bei Kontaktlinsen zu bleiben.

Gruß, Sala

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Nur sind 20 Jahre eine lange Zeit in der der Fortschritt unaufhalsam seine Winkellzüge macht ...

also: Kunstlinsen und sonst gar nix. Alles andere ist doch Wischi Waschi. :D

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

gibt es spezialisierte ärzte die fest angenähte linsen entfernen können ?

diese werden ja nicht mehr ,ang, sondern in die iris eingerklimmt.
was natürlich als grosser fortschritt anzusehen ist
5 bis 8 jahre nur sollen die a. linsen halten, sagt der doc...
bei mir ist nämlich, nach fast 7 jahren, die linse ab ...

jemand erfahrung damit ?

das ist wohl das selbe wie in der anfangszeit der bio-prothesen (aorta), als man dachte diese halten ewig









,

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Hallo Leute!

also meine Sehkraft lässt auch immer mehr nach bin jetz bei -8 diopthrin. bei der jährlichen untersuchung sagte nun der augenarzt ich müsse operiert werden weil da keine brille mehr hilft. es handelt sich um eine linsenverschiebung und er erzählte auch was von kunstlinsen mit aufhängung, das da wohl eine op auf mich zukommt. wenn ich hier die beiträge so lese ist aber ja niemand so richtig zufrieden mit kunstlinsen. das macht mir angst. ich wollte eigentlich hier mal schauen welche kliniken und ärzte ihr so empfehlen könnt.
was mach ich denn nun bloß?

liebe grüße.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Kunstlinsenimplantation

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Hallo pauli82,

was heißt hier, was macht Ihr bloß?

Ich habe jetzt linsenlos mit Kontaktlinsen 60 % Sehkraft. Das reicht bei mir für einen Führerschein mit Nachtfahrverbot. Ansonsten bin ich Mikrobiologin und arbeite auch mit kleinsten Mengen (ab 0,5 µl, also 1/2000 ml). Ich habe Strategien entwickelt, das das möglich ist und so fühle ich mich nicht wirklich eingeschränkt. Warum sollte ich also jetzt das Risiko eingehen mir Kunstlinsen einsetzen zu lassen und dann eventuell schlechter zu sehen oder Netzhautprobleme zu bekommen.
Wenn Du natürlich jetzt operiert wirst, kannst Du natürlich den Versuch machen, Dir Kunstlinsen einsetzen zu lassen. Ich hätte nur keine Lust mich alle 7-10 Jahre unters Messer zu legen um eine neue Linse zu bekommen. Jede OP ist ja auch immer mit einem gewissen Risiko verbunden.
Ich habe jedenfals für mich beschlossen, das ich so wie es jetzt ist (früher lag ich bei max. 30% Sehkraft) gut ist und ich damit völlig zufrieden bin.
Für mich klingt es so als ob Du Dich auch nicht so richtig mit Marfan anfreunden konntest. Am meisten belastet mich meinangeborener Herzklappenfehler, so das ich kaum Sport treiben kann. Aber sonst bin ich glücklich und führe ein fast ganz normales Leben. Man sollte sich auch nicht zu viel von den Ärzten einreden lassen, wenn der gesundheitliche Zustand gut ist. Ich habe gute Ärzte gefunden, die mich gut beraten, mir aber nicht ständig einreden, das ich total krank bin.

Gruß, Sala

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: Kunstlinsenimplantation

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Huhu! Also ich bin super zufrieden mit meinen Kunstlinsen! Das Problem das bei mir nach der ersten OP auftauchte war ein sehr hoher Augendruck. Da wurde ich dann flott gelasert und seitdem ist alles toll! Hatte vor den beiden Op´s auf dem rechten Auge 5% Sehleistung und auf dem andern 20%! Jetzt habe ich auf dem rechten Auge etwa 25% und auf dem linken 50% (mit Brille über 80%)

Ich würde es jederzeit wieder machen lassen!!!

Bloß keine Angst haben! Mach dich nicht verrückt!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

Auf die "Spezial-Marfan-Linsen" angesproichen, meinte der Erlangen Chef:
"gibt es nicht und haben sich alle nicht bewährt."

ja was denn nu ?

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 13 Feb 2010 19:31

tut mir leid, aber die Marfan-Linse gibt es, entwickelt von Prof. Dr Koch in Bonn! Sie ist nur etwas Größer vom Radiua her, weil die Marfan-Augen meist eine lämgere Augenachse haben. Bei mir brauchte die Linse nicht eingesetzt zu werden, weil der Durchmesser im Durchschnitt lag.
Es ist echt bescheuert, daß man so verunsichert wird! Das einzige was wirklich hilft ist weiterfragen und dann für sich selber eine Entscheidung treffen!
Viel Erfolg!

Antworten