Reha im Südwesten

Herz - Operation
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Reha im Südwesten

Beitrag von adminmarfan » 12 Aug 2009 15:58

Hallo zusammen,



mein Sohn (20) wird Anfang Oktober in der Uni-Klinik Freiburg operiert. (Aortenbogen, Aortenklappe). Kennt jemand eine Reha-Einrichtung hier im Südwesten? Sollte man darauf achten, dass sich die Einrichtung mit Marfan auskennt? Hat jemand schon einmal etwas von Tannheim gehört? Fragen über Fragen. Ich freue mich über jede Antwort!!!



LG Janni

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: Reha im Südwesten

Beitrag von adminmarfan » 12 Aug 2009 15:58

Hallo Janni,

ich bekam im Oktober 2007 eine neue Aortenwurzel in Lahr und war anschließend zur Reha in Bad Krozingen in der Theresienklinik. Ich weiß daß die Uniklinik Freiburg eng mit Bad Krozingen zusammenarbeitet. Meine Reha 2007 war ok, man wird zwar ins kalte Wasser geschmissen, in der Klinik bist du rund um die Uhr überwacht, in der Reha mußt du selbst auf dich achten, aber in der Theresienklinik fühlte ich mich gut aufgehoben, und du hast einfach die Nähe zu Freiburg oder der Herzklinik in Bad Krozingen. Ein 19jähriger Bekannter wurde auch 2008 in Freiburg operiert und kam dann zur Reha nach Krozingen und auch er war zufrieden.

Grüße von Petra

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: Reha im Südwesten

Beitrag von adminmarfan » 12 Aug 2009 15:58

Hallo,
auch ich hatte im Jan. 2008 eine Aorten Op in der Freiburger Uni. Und war danach zur Reha in Bad Krotzingen. Auch meine Mutter und mein Bruder waren dort schon häufiger. Also ich kann nur sagen das ich mich dort sehr gut erholt habe. Wobei man sich immer ein wenig wie ein Außerirdischer gefühlt hat. Den ich und mein Bruder sind doch für Herzpatienten noch sehr jung. Ich wurde des öfteren für eine Besucherin gehalten.
Man muß sich auch darüber im klaren sein das die Reha nicht speziell für Marfan oder Loeys-Dietz ( was meine Familie hat) ausgelegt ist. Deshalb ist und bleibt man ein exot.
Liebe Grüße
Katrin

Antworten