Durchmesser Aortenwurzel ?

Herz / Kreislauf
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Durchmesser Aortenwurzel ?

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

...gerade eben habe ich schon in einem anderen Bereich eine Frage gestellt...aber nun auch hier noch, da ich gerne wüsste, wie es "um mich steht". Mein Durchmesser an der Aortenwurzel beträgt 42 mm und die Ärztin in der Marfansprechstunde hat gesagt, dass das ganz okay ist und ich mir momentan keine Sorgen machen muss. Da ich noch nicht so lange von meinem Marfan weiß und ich extrem verunsichert bin, wüsste ich gerne, ob das wirklich " nicht so schlimm" ist und wie das bei Euch so ist. Es wäre toll wenn Ihr antworten würdet, denn ich bin gerade in einem absoluten psychischen Ausnahmezustand, ich habe ständig angst dass was passiert !!!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

Hallo Jessie,



42 mm klingt noch okay, sollte aber regelmäßig untersucht
werden. Ich liege bei 43 mm und soll einmal im Jahr ins MRT. Es ist ja auch zu bedenken
in welcher Zeit weitet sich die Aorta, Wenn es vor einem halben Jahr noch
wesentlich weniger war, sollte man die Kontrolluntersuchung in kürzeren
Abständen vornehmen. In einem Marfan-Zentrum bist Du da auch in guten Händen.
In jedem Fall dort auch immer Rücksprache halten, denn da sind die Experten.
Hier im Forum kann jeder nur von seinen eigenen Erfahrungen sprechen, Das
Ersetzt aber keinen ärztlichen Rat.



LG Viola

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

Da stimme ich Viola total zu. Der Wert an sich ist noch nicht beunruhigend, sollte aber in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Nur bei regelmäßigen Untersuchungen, kann man später besser kontrollieren in welchen Zeitabständen es zu den Erweiterungen gekommen ist. Es ist nicht nur wichtig wie weit die Aorta ist, sondern auch in welchem Zeitraum es zu den Erweiterungen gekommen ist. Wenn noch zusätzliche Risikofaktoren hinzukommen wie z.B. eine Aortendissektion innerhalb der Familie oder eine geplante Schwangerschaft würde man ab 45 mm kürzere Untersuchungsintervalle vereinbaren. Die Ärzte in einer Marfan-Sprechstunde kennen sich mit den Werten aber in der Regel gut aus. Im Notfall einfach noch einmal bei der Untersuchung nachfragen und sich alles noch einmal in Ruhe erklären lassen.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

Hi hi.. Mit welcher untersuchungen kann man diese sachen abklaeren.. Mir wurde gesagt einmal in 1nem jahr ultrashall herz.. Bauch und augen reicht.. Aber mit normal sono/ultrashall kann man vieles ubersehn oder?? Kann mir einer ein komplett rundum check schreiben... Was man machen sollte.. Meine beschwerden im moment... Schnell müde kaputt.. Dan oft atembeschwerden mit globus Gefühl am Hals... Und verspannungen im rippen vorne links brust.. Habe beim ersten tief einatmen so ein leichtes zittern im brustkorb.. Wer kennt Solche Symptome

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

Wahrscheinlich krieg ich von gewissen Leuten hier wieder Ärger wenn ich das schreibe...aber diese Symptome die Du beschreibst sind Angst-Symptome und sonst nix. Ich beobachte Deine Postings jetzt schon seit Du hier bist, und ich kann nur sagen...auch ich habe all das gleiche gefragt am Anfang ( und übrigens keine befriedigenden Antworten bekommen...).
ICH jedenfalls kenne diese Symptome alle. Du solltest Dich, anstatt Dich mit Marfan-Komplikationen zu befassen, mal mit dem Thema " Angst" befassen - Stichwort Angstreaktion, Panik, Stressreaktion im Körper, Teufelskreis der Angst, Symptome der Angst, usw. Du wirst alles finden was Du aufgezählt hast.

Durch Angst ist unser Körper unter Dauer-Power und ein Stress-Programm läuft ab, permament - solang bis Du was änderst in Deinem Kopf. Du stehst permanent unter Anspannung und das geht mit der Dauer auf die Muskeln - was folgt sind Verspannungen, Zittern, Müdigkeit ( Angst raubt unglaublich viel Energie !!!), Dauer-Darm-Probleme, Kieferschmerzen und andere komische Symptome.

Denk doch mal nach....Wie ging es Dir VOR der Diagnose Marfan ? War da nicht auch alles in Ordnung ? Und überleg doch mal logisch...ist es nicht merkwürdig, dass Du all diese Sachen auf einmal bekommst, obwohl Du sie vorher nicht hattest ????

Wenn ich Deine Postings lese, dann erinnert mich das alles ganz doll an mich - ich hab das alles auch durchgemacht. Ich bin Tag und Nacht vor dem PC gehangen und hab gegoogelt, Dissertationen über Marfan gelesen, die total veraltet waren, hab alles in mich eingesaugt.
Mit dem Ergebnis dass es mir von Tag zu Tag schlechter ging.
Du weisst wie lang ich gebraucht habe, um wieder die Alte zu werden.

Bitte, mach nicht den gleichen Fehler !!!!!

Einmal im Jahr Kontrolle reicht völlig aus - im ersten Jahr habe ich aus lauter Panik 2 Mal den Check Up machen lassen.

MRT vom Thorax, Herz-Echo...das reicht !!!!!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 14 Apr 2014 13:55

Danke dir.. Ja angststörung ist bei mir.. Da ich seit ca 1 hahr von arzt zu arzt renne.. Aber hatte die symtome auch vor marfan weil ich sagte ich habe was... Fing alles an mit einer Gürtelrose.. Und dan hies es ich habe eine leichte mitralklappenprolaps mit einer leichten mitralklappeninzeffizienz und mit ner leichten trikuspidalinzuffizienz... Alle sagen das ist nichts schlimmes ..aber mich hatte bist vor 1 monaz keiner aufgeklärt.. Bei jedem kardio besuch kam eine diagnose dazu.. Prolaps.. 2monate spaeter sagte ein anderer kardio.. Prolaps mit insuffiziens.. 2 monate spaeter ein anderer kardii alle drei sachen.. Naja und dan war ich ja beim marfan sprechstunde. Dan due Bestätigung.. Ich bin erstmal zufrieden und glucklich das man das bestatigten konnte.. Nun muss ich lwrnen damit zuleben.. Ist ja bis jetzt nichts mit erweiterung usw.. Nur macht mir sorge das mit meinen kindern.. Sollen da auch zur untersuchung. Gentest.. Danke dir.. Dz hast recht da ist auch was phsychischea.. Lg. Hab da schon einen phsychologen da hab ich termine

Antworten