Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 10. Dezember 2016, 12:28

Verdacht auf Marfan?

ich habe seit Kindheit Bludruckprobleme ( zumidest diagnostizierte das der Kinderarzt )
-hatte mal einen leistenbruch
-habe schon immer eine Brille mit sehr unterschiedlichen Stärken (links +5,25.-5,25...rechts bis vor 3 Jahren 0,00..-1,5 seit neuesten aber wird mein rechtes Auge kurzsichtig -,125...-0,75 )
-habe eine Kyphose ( Winkel 62 Grad ) mit abgelaufenenen Morbus Scheuermann
-Kardiologe hat vor etichen jahren eine leichtgradige AI festgestellt , letzte Untersuchung gestrn wo auch ein vergößerte Aorta festgestellt wurde:-((
-als Kind wurden Plattfüße behandelt

ich wohne im raum heidelberg.Was ratet ihr mir?

armspannweite habe ich auch mal gerade gemessen...1,90 bei einer Körpergröße von 1,87

wie misst man eigentlich das Verhältniss Oberkörper zu Unterkörper?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Angsthase50« (10. Dezember 2016, 15:11)


2

Samstag, 10. Dezember 2016, 18:09

Lege deine Ängste ab, nimm es easy (Augenarzt + Kardiologe regelmäßig)

Gibt's doch in H. genug.
Oder wo ist das Problem?

3

Sonntag, 11. Dezember 2016, 12:36

denkst du ich habe Marfan?

4

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:54

Ferndiagnosen - wie sollte es anders sein - wie immer schwierig.
Rein intuitiv ; Nein.

5

Freitag, 23. Dezember 2016, 14:28

War gerade beim Kardiologen.Bei dem war icha uch schon vor 2 Jahren.Die aorta a. ist wohl von 33mm auf 40 mm gewachsen , er sagt aber dass wäre noch nicht schlimm.Es können auch Messungenauigkeiten sein.Der Augenarzt hat mit 44 einen minimale Linsentrübung festgestellt , sonst nichts.Was ratet ihr mir?

Ähnliche Themen