Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. April 2015, 15:33

EMR bei der DRV wegen starker Sehbehinderung

Hallo Liebe Forum Mitglieder,

ich bin Neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 53 Jahre alt und habe Marfan Syndrom. Besonders hart es mich an den Augen erwischt. 1995 hatte ich eine Notoperation am LA Linsenluxation. Vier Jahre später am LA eine Netzhautablösung. Leider löste sich die Netzhaut immer wieder und es wurde eine Plombe/Cerglage eingesetzt. Hier habe ich nur noch 0,04-0,08 . Auf beiden Augen habe ich noch zusätzlich Glaukom. Die Linse am RA war noch soweit OK. Seit ungefähr 9 Monaten habe ich am RA ausgeprägte Gesichtsfeldausfälle und meine noch natürliche Linse hat sich seit 01/2015 verschoben. Ich kann auch nur noch kurze Zeit vor dem Bildschirm arbeiten. Weitere Krankheiten wie Rheuma, Hüftarthrose, Bandscheibenvorfall, Herzrhythmusstörung, Herzfehler. Mein gesamter Bewegungsapparat hat sich im Laufe der Jahre verschlechtert. Da ich jetzt wieder in die Augenklinik muss und ich meinen Beruf im IT nicht mehr ausüben kann habe ich einen EMR Antrag gestellt. Ich habe sehr große Angst vor der Erblindung und würde mich über jede Mitteilung und Tipps freuen.
Danke.
LG
Alarm

2

Donnerstag, 23. April 2015, 16:55

Hallo Alarm,
bei dem Antrag der EMR wünsche ich dir ganz viel Glück. Bitte sei nicht enttäscht, wenn dieser evtl. erst abgelehnt wird. So einem Antrag wird oft nicht sofort zugestimmt und es ist manchmal nötig einen Widerspruch zu schreiben und sich fachliche Hilfe zu suchen. Ebenso kann es auch verdammt lange dauern, bis eine Entscheidung getroffen wird. Es gibt in Deutschland mehrere Vereine, die einem bei dem Antrag helfen, wie zB. der Sozialverband (SoVd),der VDK, der Paritätische oder örtlich gesehen noch einige andere. Erkundige dich mal, wer bei dir vor Ort kompetent beraten kann.
Die Entscheidung, ob man die Rente bekommt, ist manchmal nur von einem einzigen Gutachter abhängig. Manchmal hilft es auch wenn man psychologische Probleme mit aufzählt (Angst vor Erblindung, Verlust der Arbeitskraft, ...). Bitte lass dich dabei entmutigen, wenn es so lange dauert.
Viel Glück dabei!

Liebe Grüße
Gismo
Ein Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen